MLZ is a cooperation between:

Technische Universität München> Technische Universität MünchenHelmholtz-Zentrum Geesthacht> Helmholtz-Zentrum GeesthachtForschungszentrum Jülich> Forschungszentrum Jülich
Logo

MLZ

Lichtenbergstr.1
85748 Garching

06.02.2014

Erste Neutronen am neuen Instrument POLI

Erste Neutronen am POLI Erste Neutronen am POLI Homogene Ausleuchtung am Probenort des POLI getestet mit einer 6 mm Kadmiumblende. | © Vladimir Hutanu / FRM II

Homogene Ausleuchtung am Probenort des POLI getestet mit einer 6 mm Kadmiumblende. | © Vladimir Hutanu / FRM II

Das Polarisierte Einkristalldiffraktometer POLI hat jetzt zum ersten Mal an seinem neuen Messplatz SR 9a mit Neutronen gemessen. Nach mehr als drei Jahren Planung und Aufbau wurde POLI endgültig von seinem Mutterinstrument HEiDi getrennt. Jetzt können beide Einkristalldiffraktometer parallel mit heißen Neutronen messen. POLI wird von der RWTH Aachen betrieben. Finanziert wurde das Projekt durch das Bundesministerium für Bildung und Forschung. Instrumentverantwortlicher Dr. Vladimir Hutanu berichtet über die erste Messung mit einem Testmonochromator aus Kupfer, die bereits vielversprechende Ergebnisse lieferte. Er ist zuversichtlich, dass POLI nach Einbau seiner endgültigen Monochromatoren eines der weltweit stärksten und vielseitigsten Einkristalldiffraktometer werden wird. Jetzt schon sei klar, dass die Intensität der heißen Neutronen am POLI weltweit einmalig sein wird und damit schnellere Messungen ermöglichen und bessere Daten liefern wird. Die ersten Experimente von Gastwissenschaftlern sind für diesen Herbst geplant.

Erste Messungen am POLI

Instrument POLI
Instrument POLI

Instrument POLI an seinem neuen Messplatz SR 9a. | © Vladimir Hutanu / FRM II

Erste Messung am POLI
Erste Messung am POLI

Erste Messergebnisse am POLI mit einer Referenzprobe aus Silizium, die eine gute Gaussche Verteilung zeigen. | © Vladimir Hutanu / FRM II

Kontakt:
Dr. Vladimir Hutanu
Tel: +49.(0)89.289.12153
E-Mail: vladimir.hutanu@frm2.tum.de

POLI
Telefon: +49.(0)89.289.14828

MLZ is a cooperation between:

Technische Universität München> Technische Universität MünchenHelmholtz-Zentrum Geesthacht> Helmholtz-Zentrum GeesthachtForschungszentrum Jülich> Forschungszentrum Jülich