MLZ is a cooperation between:

Technische Universität München> Technische Universität MünchenHelmholtz-Zentrum Geesthacht> Helmholtz-Zentrum GeesthachtForschungszentrum Jülich> Forschungszentrum Jülich
Logo

MLZ

Lichtenbergstr.1
85748 Garching

Materials Science Lab

In Zusammenarbeit mit dem Helmholtz-Zentrum für Material- und Küstenforschung, Geesthacht betreibt die TUM ein “Materials Science” Labor. Dieses stellt Probenpräparationstechniken für anschließende Neutronenstreuexperimente zur Verfügung (z.B. Polieren, Schneiden, Ätzen, und Tempern). Zusätzlich ist es mit einer Reihe komplementärer Analyseverfahren ausgestattet. Insbesondere einem Röntgendiffraktometer vornehmlich für in-situ Batteriemessungen, Phasenbestimmungen an Pulver- und festen Proben sowie für Dünnschichtanalysen. Zusätzlich stehen ein Differentielles Kalorimeter zur Bestimmung von Wärmekapazitäten und Phasenübergangstemperaturen ein Mikrohärtemessgerät und diverse optische Mikroskope zur Verfügung.

Verfügbare Techniken:

Analytik:

PANalytical Empyrean X-ray Diffraktometer
(Cu-, Mo-Quelle)

  • Phasen und Strukturanalyse, Dünne Filme
  • Feste-, Pulver- und Dünnschichtproben
  • Reflektions- und Transmissionsmessungen

Hecus S3 MicroPix – Röntgen Kleinwinkelstreuanlage
(ausgelagert zu Prof. Müller-Buschbaum, TUM Physik E13)

  • SAXS: Pilatus 2D Detektor 84 × 34 mm², q-Bereich 0.1 -60 Å
  • WAXS: 1D Weitwinkeldetektor, 2Theta 18° – 30°
  • insitu Temperierung von festen-, flüssigen- oder Pulverproben -20°C bis +300°C.

Differentiell Scannende Kalorimeter

  • Perkin Elmer DSC 8500: -180°C .. + 550°C, +/- 0.05°C
  • Setaram Evotherm µDSC Evo3: -20°C..+120°C, +/- 0.001°C

Struers DuraScan 20 Mikrohärtemessgerät

  • 10g – 10 kg (HV 0,1 – 10)

BioLogic – Bi-Potentiostat

  • Zyklische Voltammetrie 1 nA – 400 mA, Auflösung 760 pA, 5 µV, 20 µs
  • Impedanz Spectroskopie 10 µHz – 1 MHz
  • 4 A und 100 A Stromverstärker

Leica DM 6000 – Digital Mikroskop und Leica M205c Stereomikroskop

  • Hell-, Dunkelfeld, Transmission, Reflektion, Multifokus
  • Polarisations-, Phasen-, Differential Interferenz- Kontrast

Probenpräparation:

GERO – Programmierbarer Hochtemperatur Ofen

  • Keramikrohr max. 1500°C
  • Vakuum < 10-4 mbar, Inertgasfluß (N2, Ar)

Well Diamantdrahtsäge
ATM BRILLANT 200 – Blattsäge
ATM OPAL 410 – Harz-Einbettmaschine
ATM SAPHIR 520 – Poliermaschine
Binder – Vakuum Trockenofen (200°C)

Kontakt

Armin Kriele (Verantwortlicher)
Telefon: +49 (0)89 289-14706 /-13927
E-mail:

Dr. Ralph Gilles (Laborleiter)
Telefon: +49 (0)89 289-14665
E-mail:

Labor: Gebäude UXB (IAZ Gebäude), Raum 2.5.04

Materials Science Labor
Materials Science Labor
Hard-Soft-Matter Lab at FRM II 1
Hard-Soft-Matter Lab at FRM II 1

Analysebereich des Labors

Hard-Soft-Matter Lab at FRM II 3
Hard-Soft-Matter Lab at FRM II 3

Probenpräparation

Hard-Soft-Matter Lab at FRM II 4
Hard-Soft-Matter Lab at FRM II 4

Probenwechsel am Hochtemperaturofen

MLZ is a cooperation between:

Technische Universität München> Technische Universität MünchenHelmholtz-Zentrum Geesthacht> Helmholtz-Zentrum GeesthachtForschungszentrum Jülich> Forschungszentrum Jülich