MLZ is a cooperation between:

Technische Universität München> Technische Universität MünchenHelmholtz-Zentrum Geesthacht> Helmholtz-Zentrum GeesthachtForschungszentrum Jülich> Forschungszentrum Jülich
Logo

MLZ

Lichtenbergstr.1
85748 Garching

PLEPS

Gepulstes niederenergetisches Positronensystem

PLEPS ist ein einzigartiges Werkzeug für die Tiefenuntersuchung von Defekten mit Positronen-Annihilations-Lebenszeitspektroskopie mit Hilfe eines gepulsten Positronenstrahls mit variabler Energie.

Positron-Lebensdauermessungen erlauben die Bestimmung von Art und Größe von offenen Volumendefekten (wie Leerstellen, Leerstellencluster, Versetzungen, Korngrenzen usw. und freie Volumina in Polymeren) in einer Vielzahl von Materialien und geben Auskunft über die Defektkonzentration. In Kombination mit einem monoenergetischen Positronenstrahl variabler Energie ist eine Tiefen-aufgelöste Defektanalyse möglich.

Typische Anwendungen
  • Defektidentifizierung in dünnen Schichten und Schichtstrukturen von Halbleitern und Isolatoren
  • durch Strahlung induzierte Defekte in Materialien für Fusions- und Spaltreaktoren
  • Charakterisierung von freien Volumina in Polymeren und Gläsern
Technische Daten

Strahleigenschaften

  • Positronenimplantationsenergie: 0.5 – 20 keV
  • Stahlfleck Ø ~ 1 mm
  • Zählrate: ~ 5000 – 10000 cps

Probe

  • begrenzt auf 5 × 5 mm2 – 9 × 9 mm2

Typische Messzeiten

  • < 10 min pro Spektrum (> 3 · 106 Zählereignisse im Spektrum)
  • Tiefenprofil: 4 – 5 h (15 – 20 Eindringenergien, 3 · 106 Zählereignisse im Spektrum)
  • Zeitfenster: 20 oder 40 ns
  • Zeitauflösung: 260 – 280 ps
  • Peak / Background > 50000:1

Instrumentverantwortlicher

Dr. Werner Egger
Telefon (Büro TUM): +49 (0)89 289-12299
Telefon (Büro UniBW): +49 (0)89 6004-3507
E-Mail:

Betreiber

UniBW

Zitierung Instrument

Heinz Maier-Leibnitz Zentrum. (2015). PLEPS: Pulsed low energy positron system. Journal of large-scale research facilities, 1, A25. http://dx.doi.org/10.17815/jlsrf-1-52

Zitat bitte stets einschließlich DOI.

Galerie

PLEPS
PLEPS
© W. Schürmann, TUM
Spektrum der Lebenszeit eines Positrons
Spektrum der Lebenszeit eines Positrons
AMoC Spektrum
AMoC Spektrum
PLEPS Komponenten
PLEPS Komponenten

MLZ is a cooperation between:

Technische Universität München> Technische Universität MünchenHelmholtz-Zentrum Geesthacht> Helmholtz-Zentrum GeesthachtForschungszentrum Jülich> Forschungszentrum Jülich