MLZ is a cooperation between:

Technische Universität München> Technische Universität MünchenHelmholtz-Zentrum Geesthacht> Helmholtz-Zentrum GeesthachtForschungszentrum Jülich> Forschungszentrum Jülich
Endlich da!
Die MLZ App (Android)
MLZ App> MLZ App
Logo

MLZ

Lichtenbergstr.1
85748 Garching

Arbeiten am MLZ

Die wissenschaftliche Nutzung der Forschungs-Neutronenquelle Heinz Maier-Leibnitz ist im Maier-Leibnitz Zentrum zusammengefasst. Die Instrumente und die zugehörige Infrastruktur werden durch die Kooperationspartner und die angeschlossenen Partnerorganisationen betrieben. Durch die führende Rolle des MLZ ist es vor allem für jüngere Wissenschaftler sehr attraktiv, in den verschiedenen Teams mitzuarbeiten. Die Partner bieten vielfältige offene Stellen an, die über die Web-Seiten eingesehen werden können.

Stellenangebote


Arbeitgeber

Technische Universtität München, FRM II

Kurzbeschreibung
Die Technische Universität München betreibt mit der Forschungs - Neutronenquelle Heinz Maier - Leibnitz (FRM II) in Garching bei München eine der leistungsfähigsten und modernsten Neutronenquellen weltweit. Durch den optimierten Aufbau der Quelle, der wissens chaftlichen Instrumente und der Bestrahlungseinrichtungen nehmen wir eine Spitzenstellung im Bereich der Forschung mit Neutronen und deren technischer Nutzung ein. Zur Unterstützung des Betriebs dieser hoch komplexen Anlage suchen wir in Vollzeit (40,1 St d./Woche) zum nächstmöglichen Zeitpunkt einen

Aufgabengebiet
Zu Ihren Aufgaben gehört, nach einer angemessenen Einarbeitungszeit, u.a. die Betreuung der digitalen Leittechnik des FRM II. Neben den Routinetätigkeiten bearbeiten Sie hierfür anlagentechnische Änderungen in Abstimmung mit den zuständigen Fachbereichen, mit Sachverständigen und der Aufsichtsbehörde. Sie verfügen vorzugsweise über praktische Erfahrung in der Leit- und Messtechnik.

Anforderungsprofil
Sie verfügen über ein abgeschlossenes Studium (TU/Univ.) im Bereich Elektrotechnik und bereits über Erfahrung in der Steuerungs- und Leittechnik. Sie begeistert die Zusammenarbeit mit Kollegen aus einem breitgefächerten technischen Umfeld und sind selbständiges Arbeiten gewohnt. Bei der Erledigung Ihrer Aufgaben zeichnet Sie Gründlichkeit und Sorgfalt aus. Wir erwarten eine engagierte und selbständige Arbeitsweise sowie Zuverlässigkeit, Flexibilität und eine ausgeprägte Bereitschaft, sich in neue Fragestellungen einzuarbeiten. Einschlägige Berufserfahrung z.B. mit aktuellen Simatic-Leittechniksystemen und der Zusammenarbeit mit Gutachtern und Aufsichtsbehörden – idealerweise im kerntechnischen Bereich – ist von Vorteil. Gerne geben wir auch qualifizierten und engagierten Berufseinsteigern eine faire Chance. Verhandlungssichere Deutschkenntnisse in Wort und Schrift sind für diese Stelle aufgrund des umfangreichen Behördenkontakts unabdingbar.

Vergütung, Befristung, Auskünfte, Bewerbung
Der hohe Sicherheitsstand ard unserer Einrichtung erfordert grundsätzlich eine atomrechtliche Zuverlässigkeitsüberprüfung. Die Aufgaben beinhalten auch den Zugang zu Strahlenschutzbereichen. Die Stelle wird nach TV-L vergütet und ist zunächst auf zwei Jahre befristet . Schwerbehinderte werden bei im Wesentlichen gleicher Eignung bevorzugt eingestellt. Die TUM strebt eine Erhöhung des Frauenanteils an.Bewerbungen von Frauen werden daher ausdrücklich begrüßt. Nähere Auskünfte erhalten Sie von Frau Tanja Nesvacil (Tel 089.289.13815) Bitte senden Sie Ihre aussagekräftigen Unterlagen gesammelt in einer pdf-Datei unter Angabe der Referenznummer LT022019 bis zum 11.03.2019 an:

Kontaktadresse
Technische Universität München Forschungs-Neutronenquelle Heinz Maier-Leibnitz (FRM II) Frau Tanja Nesvacil Lichtenbergstraße 1 85748 Garching jobs@frm2.tum.de www.frm2.tum.de

Ausbildung

MLZ is a cooperation between:

Technische Universität München> Technische Universität MünchenHelmholtz-Zentrum Geesthacht> Helmholtz-Zentrum GeesthachtForschungszentrum Jülich> Forschungszentrum Jülich
Endlich da!
Die MLZ App (Android)
MLZ App> MLZ App