MLZ is a cooperation between:

Technische Universität München> Technische Universität MünchenHelmholtz-Zentrum Geesthacht> Helmholtz-Zentrum GeesthachtForschungszentrum Jülich> Forschungszentrum Jülich
Logo

MLZ

Lichtenbergstr.1
85748 Garching

Neutronenoptik

Die Gruppe Neutronenoptik ist für die Neutronenleiteranlagen des FRM II zuständig. Unsere Aufgaben umfassen neben Wartungs- und Reparaturarbeiten an den bestehenden Neutronenleitern, die Beschaffung oder Produktion von neuen Neutronenleiterelementen, Unterstützung bei Beschaffung von Kristallmonochronomatoren und die Bereitstellung von polarisiertem 3He für Neutronenspinfilter. Im Rahmen dieser Aufgaben betreiben wir eine DC- Magnetron Sputteranlage und in Kooperation mit JCNS das Neutronenreflektometer TREFF.

Aktivitäten

Neutronenleiterbau

Alle Arbeitsschritte für die Produktion von Neutronenleiterelementen können in unseren Laboren durchgeführt werden. Zurichten der Glasplatten erfolgt mit einer Präzisionsglassäge. Die bis zu 1m langen Glasplatten können in unserer DC-Magnetron-beschichtungsanlage mit Superspiegeln bis zu einem m-Wert von 3.5 beschichtet werden. Die Kontrolle der neutronenoptischen Eigenschaften der fertigen Spiegel erfolgt auf unserem Neutronenreflektometer TREFF. Auf Richttischen werden dann die Glasplatten zu bis zu 2.5m langen Neutronenleiterelementen zusammengefügt.

Aus den im Hause gefertigten oder von anderen Herstellern beschafften Leiterelementen werden die Neutronenleiterstrecken aufgebaut. Für die Ausrichtung der Neutronenleiterelemente verfügen wir sowohl über eine Totalstation als auch über ein Lasertrackersystem. Besonderes Augenmerk verdient darüber hinaus die Optimierung der radiologischen Abschirmung.

HELIOS: Produktion von polarisiertem 3He

HELIOS ist eine nach dem MEOP (metastability exchange optical pumping) Prinzip arbeitende Apparatur zur Spinpolarisation von 3He Gas. Das Gas wird in Filterzellen abgefüllt und an verschiedenen Instrumenten des MLZ zur Polarisation und Polarisationsanalyse des Neutronenstrahls genutzt. Neben der kontinuierlichen Weiterentwicklung der HELIOS Anlage um höchste Polarisationsgrade zu erreichen, entwickeln wir für die Instrumente des MLZ geeignete Filterzellen für deren Strahlgeometrie und stellen spezielle Behälter mit sehr homogenem inneren Magnetfeld für die Filterzellen bereit.

Neutronenreflektometer TREFF

In Zusammenarbeit mit dem JCNS betreiben wir das Neutronenreflektometer TREFF. Mit Hilfe eines Graphit (PG002) Doppelmonchromators werden Neutronen mit einer Wellenlänge von λ = 4.8 Å. (2.4 Å / PG 004) aus dem weißen Strahl des Neutronenleiters NL5-S ausgekoppelt. Das Instrument eignet sich zur Charakterisierung von dünnen Multischichten (wie. z.B. Superspiegeln), Mosaikkristallen und natürlich für hochauflösende Reflektometrie mit polarisierten Neutronen im Allgemeinen.

Kontakt

Gruppenleiter

Dr. Peter Link
Phone: +49 (0)89 289-14622
E-mail:

Neutronenleiter

Dipl. Ing. Christian Breunig
Phone: +49 (0)89 289-14593
E-mail:

HELIOS

Dr. Sergey Masalovich
Phone: +49 (0)89 289-14559
E-mail:

TREFF

Dipl. Ing. Andreas Ofner
Phone: +49 (0)89 289-14677
E-mail:

Galerie

Neutronenoptikgruppe bei der Arbeit
Neutronenoptikgruppe bei der Arbeit

Mitarbeiter der Neutronenoptik-Gruppe justieren ein Neutronenleiterelement in der Neutronenleiterhalle.

He-3-Filterzelle
He-3-Filterzelle

He-3 Filterzelle mit einem Strahlfenster aus einkristallinem Silizium.

DC Magnetron Beschichtungsanlage
DC Magnetron Beschichtungsanlage

DC Magnetron Beschichtungsanlage für die Herstellung von Superspiegeln.

MLZ is a cooperation between:

Technische Universität München> Technische Universität MünchenHelmholtz-Zentrum Geesthacht> Helmholtz-Zentrum GeesthachtForschungszentrum Jülich> Forschungszentrum Jülich